Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Nach hervorragendem Spiel hochverdientes 4:2 gegen Gonsenheim! • Erster Heimsieg perfekt

Daß wir es können, wussten wir schon vorher und heute wurde dies spielerisch und kämpferisch umgesetzt.
Wir waren das ganze Spiel über spielbestimmend und hatten bereits in der 7. Min eine Riesenchance durch Jordan Steiner, obwohl man gleich feststellen konnte, dass der Gegner bei seinen Angriffen brandgefährlich ist
So in der 15. Min. durch einen fulminanten Lattenkracher.
Wir spielten aber konzentriert und spielbestimmend weiter und hatten Chancen durch Nico Zimmermann in der 18. Minute durch seinen Schuß direkt auf den Torwart und in der 19. Minute durch Hamza Mourchid. Demgegenüber stand nur ein schwaches Schüsschen von Abou Daya, den Sebastian Buhl problemlos aufnahm.
Nach einer 3-minütigen Verletzungspause und der daraus folgenden Auswechslung von Gästespieler Espen Lautermann, der durch Juricinec ersetzt wurde, flankte Nico Zimmermann präzise auf Julien Erhardt, der in der 28. Minute das hochverdiente 1:0 markierte.
Unser SV spielte weiter auf hohem Niveau und der Gegner hatte außer ein paar Angriffen nicht viel entgegenzusetzen.
In der 36. Minute flankte Nico Zimmermann hervorragend auf den im Rückraum lauernden Hamza Mourchid, der dem Gästetorwart keine Chance ließ und zum 2:0 erhöhte.
Im weiteren Verlauf erhielt Gonsenheim einen Freistoß an unserem Strafraum den Damir Bektasevic fulminant aufs Tor nagelte, aber unser Sebastian Buhl den Ball durch eine perfekte Faustabwehr weit ins Feld zurück beförderte. Wir hatten weitere Chancen und als alle schon auf den Halbzeitpfiff warteten erhöhte Hamza Mourchid mit seinem 2. Tor in der Nachspielzeit auf den 3:0 Halbzeitstand.

Sofort nach Wiederanpfiff sah man die Entschlossenheit der Gonsenheimer, die sich gegen die drohende Niederlage wehrten und in der 46. Minute den Anschlußtreffer durch Dennis Merten erzielten.
Wiederum ließen wir uns nicht schocken, spielten weiter wie in der 1. Halbzeit und stellten umgehend durch ein wiederum wunderschönes Tor durch Kevin Saks zum 4:1 in der 49. Minute den alten Abstand wieder her.
Es folgten Chancen im Minutentakt – 52. Min. Mourchid, 54. Saks.
In der 58. Min. hielt Sebastian Buhl seinen Kasten nach hartem Schuß sauber.
Im Gegenzug über nur 3 Stationen hatte Luka Dimitrijevic die nächste Chance aber der Ball ging knapp übers Tor.
In der 64. Minute verließ der gute Kevin Saks den Platz und Jonas Weber kam.
Nach weiteren Chancen und weiteren Wechseln auf beiden Seiten kam Sandro Kempf für Leon Heine bei Völklingen und Onyejekwe für Gabriel Müller bei Gonsenheim.
In der 73. Min. flankte Weber auf Mourchid, der schoss drüber. In der 75. Minute klärte der Torwart knapp vor Nico Zimmermann. 80. Minute Hamza alleine aufs Tor, vertändelte aber.
Durch eine Unachtsamkeit verkürzte der im Angriff immer gefährliche SV Gonsenheim in der 82. Min. durch Halil Yilmaz auf 2:4
Gonsenheim wollte sich immer noch nicht geschlagen geben und hämmerte den Ball durch zwei Fehler im Mittelfeld in der 87. Minute an die Latte und den Abpraller zu unserem Glück an den Pfosten.
Ein, zwei Chancen gab es noch hüben und drüben, bevor der gut pfeifende Schiedsrichter Marco Christmann das Spiel in der 93. Minute beendete.
Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung, bei der sich alle spielerisch und kämpferisch profilierten, ein sehr gutes Spiel bei schönem Spätsommerwetter. Das sollte den Geschmack der leider wenigen Zuschauern getroffen haben.
Bitte weiter so auf diesem Niveau, dann wird`s was.

Peter Molter

 

Fotos von Jürgen Bennoit

Das könnte Dich auch interessieren …