Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Hermann-Neuberger-Stadion

SECHSTAUSENDACHTHUNDERT

So viele Fans passen ins Hermann-Neuberger-Stadion!

Das Hermann-Neuberger-Stadion – benannt nach dem vormaligen DFB-Präsidenten Hermann Neuberger, welcher aus dem Saarland stammt und in Völklingen geboren wurde – ist das viertgrößte Stadion des Bundeslandes. Das ursprüngliche Stadion wurde 1912 errichtet. Die noch heute stehende Haupttribüne kam 1955 dazu. Ein weiterer Ausbau anlässlich der Qualifikation zur 2. Bundesliga verdoppelte 1974 das Fassungsvermögen auf rund 16.000 Plätze.

Das Hermann-Neuberger-Stadion

Das Hermann-Neuberger-Stadion

Nach einer Sanierung und einer Reduzierung der Stehränge im Jahre 2007 betrug das Fassungsvermögen danach noch ca. 12.000 Plätze. Des Weiteren wurde eine Flutlichtanlage installiert. Im Jahr 2016 wurden zudem Zuschauerblöcke errichtet, so dass derzeitig 6800 Zuschauer im traditionsreichen Rund ihren Platz finden, darunter 594 auf der überdachten Tribüne, der Rest verteilt sich auf die Stehplatzränge.

Ort: Völklingen
Verein(e): SV Röchling Völklingen, 1. FC Saarbrücken
Eröffnung: 1930
Letzte Sanierung: 2007
Spielfeld: Naturrasen
Zuschauerrekord: 16.380 (26.10.1975, Röchling Völklingen – 1. FC Saarbrücken)
Flutlichtanlage: 400 Lux
Kapazität: 6.800 (594 überdachte Plätze)
Sitzplätze: 594
Haupttribüne: 594 (überdachte Sitzplätze)