Zurück aus der Winterpause: Röchling reist zur TuS Koblenz

Nach 90 Tagen endet für unseren SV Röchling am Samstag (29.2.20 – 15.30 Uhr) die Winterpause. Dabei war viel Licht, allerdings auch sehr viel Schatten und die Vorbereitungsphase wurde belichtet von Störfeuern wie Fasnacht und den schon gewohnten Verletzungsmiseren. Dennoch wollen die Spieler um das Trainergespann Erhardt/Zimmermann mit den nötigen Resultaten in das letzte Saisondrittel starten.

In der Winterpause ergänzte mit Sebastian Brenner (FK Pirmasens) und Philip Mandla (TuS Haltern) ein Spielerduo den Kader. Gemeinsam wollen die Schwarzroten in den verbleibenden vierzehn Ligaspielen den Klassenerhalt bei eventuell fünf  möglichen Absteigern eintüten.

Die Partie gegen den Titelfavoriten TuS Koblenz ist mit ziemlich viel Brisanz angerichtet, da es für beide Teams um sehr viel geht und eine gewisse Richtungsweisung beinhaltet. Alleine die Tabellensituation sagt hier schon einiges aus und lässt die These zu, dass in diesem Spiel ordentlich „Pfeffer“ ist.

An unserer Zielsetzung für die Rückrunde hat sich allerdings nichts geändert. Daher wollen wir natürlich im Idealfall am Samstag direkt mit einem Dreier starten, sind uns aber auch bewusst, dass das keine einfache Aufgabe wird.

Anstoß der Partie im Stadion Oberwerth ist um 15.30 Uhr.

Das könnte Dich auch interessieren …