Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Röchling erwartet Aufsteiger TSV Emmelshausen

Nur eine kurze Verschnaufpause nach dem Auftritt am Samstag gegen Hassia Bingen, da geht es am Dienstag (19.00 Uhr) schon wieder weiter – zu Hause gegen den zweiten Aufsteiger, den TSV Emmelshausen. Ohne den rot gesperrten Felix Dausend, müssen unsere Nullsechser im Hermann-Neuberger-Stadion  gegen einen Gegner antreten, der dringend Punkte braucht.

Der Turn- und Sportverein Emmelshausen e.V. wurde am 19.09.1969 gegründet.  Gründungsvereine waren der SSV Eintracht Emmelshausen, der SV Liesenfeld und der DJK Emmelshausen.  Neben zwei Aktiven Mannschaften, sind für den Verein über 200 Jugendlichen in 13 Mannschaften unterwegs. Der Aufstieg in die Oberliga Rheinland/Pfalz /Saar ist der bis dato größte Erfolg in der Vereinsgeschichte des Clubs. Garant für den diesjährigen Meistertitel und den damit verbunden Aufstieg in die  fünfthöchste Spielklasse, sind neben der Mannschaft, ihr junger Trainer Julian Feit, der mit seinen 24 Jahren, der jüngste Trainer ist, dem jemals ein Oberligaaufstieg gelang. Der TSV hat zurzeit 12 Spieler im Aufstiegskader, die in ihren Jugendmannschaften im Einsatz waren.

Günter Erhardt möchte mit seinem Team am Dienstagabend gegen den noch punktlosen  Aufsteiger nachlegen und sich oben im ersten Tabellendrittel festsetzen.

 

Das könnte Dich auch interessieren …