FRV Südwest  bricht  Spielzeit 2019/2020 ab.

Am 27.05 fand  mit dem Regionalverband Südwest eine Videokonferenz mit nachstehenden Beschlüssen statt. Im Rahmen dieser Konferenz gab es von Seiten des Verbandes den Vorschlag, die nächste Oberligasaison mit 2 Gruppen zu beginnen, die zuerst eine Meisterrunde und dann je nach Tabellenplatz eine Abstiegsrunde spielen. (z. B. Platz 1-7 Aufstiegsrunde und die weiteren Plätze spielen gegen den Abstieg) Grund ist, weil man evtl. auch alle Tabellenzweiten der jeweiligen höchsten Landesklasse aufsteigen lassen will, um auch evtl. Gerichtsverfahren „aus dem Weg zu gehen“.

Nach internen Beratungen mit unserer sportlichen Leitung (Günter und Justin Erhardt sowie  Nico Zimmermann) und innerhalb des geschäftsführenden Vorstandes, haben wie für eine eingleisige Oberliga mit max. 20 bzw. 21 Vereinen votiert.

Der Abstimmungsschluss ist Dienstag, 09. Juni 2020; das Ergebnis wird am 10. Juni 2020 bekannt gegeben

Das könnte Dich auch interessieren …