Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Röchling steht im Viertelfinale

Röchling siegt mit 3:1 in Mettlach und qualifiziert sich für das Viertelfinale

Spielsteno:
SV Mettlach: Damir Becker, Patrick Heinz, Sascha Hermes (54. Alexander Eckert), Simon Engeldinger, Michael Ogrodniczek (52. Benjamin Kremer), Patrick Abrusnikow (73. Sven Schwindling), Matthias Schäfer, Fabian Theobald, Felix Klemmer, Alexander Riga, Xavier Novic – Trainer: Holger Klein
Röchling Völklingen: Patrik Herbrand, Jannik Luca Meßner, Rouven Weber, Julian Kern, Moritz Zimmer, Lars Birster, Idir Meridja, Marcel Linn (75. Fabian Scheffer), Nico Zimmermann (92. Leon Heine), Maziar Namavizadeh, Felix Dausend (46. Jan Issa) – Trainer: Günter Erhardt
Schiedsrichter: Julian Geid – Zuschauer: 420
Tore: 0:1 Nico Zimmermann (39.), 0:2 Maziar Namavizadeh (49.), 0:3 Maziar Namavizadeh (52.), 1:3 Xavier Novic (55.)
Gelb-Rot: Maziar Namavizadeh (66./Röchling Völklingen)

 

Am Mittwochabend (14.11.2018) geht es für die Schwarzroten im Gastspiel beim Saarlandligisten SV Mettlach um den Einzug ins Viertelfinale. Anpfiff im Villeroy und Boch Stadion ist um 19 Uhr.  Für Völklingens Trainer Günter Erhardt ist der SV Mettlach ein unbequemer Gegner: „Wir spielen auswärts bei einem starken Saarlandligisten. SVM-Trainer Holger Klein ist ein früherer Spieler von mir, aber sein Team kenne ich noch nicht so. Wir spielen eine Klasse höher. Wenn wir unsere normale Stärke auf den Platz bringen und uns voll konzentrieren, sollten wir weiterkommen“, sagt der Röchling-Coach.

Das könnte Dich auch interessieren …