Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Nullnummer im Spitzenspiel

Ohne Tore blieb das Gipfeltreffen der Oberliga Rheinland Pfalz Saar zwischen dem SV Röchling Völklingen 06 und dem Tabellenführer TuS Rot-Weiß Koblenz. In einer mäßigen Partie vor 100 Zuschauer lief im ersten Spielabschnitt auf beiden Seiten nicht viel zusammen. Die größte Chance auf den Führungstreffer vergab Gästestürmer Jordi Arndt, der freistehend per Kopfball am besten Völklinger an diesem Abend, Torhüter Sebastian Buhl, scheiterte.

Nach der Pause wurde es dann ruppiger und die ersten gelben Karten kamen auf beiden Seiten. Nach einer Stunde Spielzeit schickte Schiedsrichter  Jan Eric Breuer den bereits verwarnten Koblenzer Thilo Krämer nach einem Foulspiel an Felix Dausend mit Gelb/Rot in die Kabine. Wie schon gegen den FV Diefflen konnten die Hausherren das Überzahlspiel nicht  zu ihrem Vorteil nutzen. Kurze Zeit später herrschte wieder Gleichstand auf dem Spielfeld, denn auch Felix Dausend kassierte wegen wiederholtem Foulspiel die gelb-rote Karte. Von da an übernahm der Tabellenführer wieder die Kontrolle. Dennoch konnte Röchling’s  Defensiv Reihe alle Angriffe der Gäste klären. Kurz vor dem Spiel Ende dezimierte sich das Team von Günter Erhardt erneut mit der nächsten gelb-roten Karte für Julian Kern.

In der Schlussphase der Partie warf Röchling noch einmal alles nach vorne und erspielte  sich einige Halbchancen. Unter dem Strich war es aber zu wenig um die Partie am Ende erfolgreich zu beenden.

Mit dem Punktgewinn konnte  Röchling keinen entscheidenden Schritt in Richtung der Aufstiegsplätze machen. Man kann der Mannschaft aber nicht vorwerfen, nicht zu kämpfen und Lösungen zu suchen.

Die nächste Partie findet am  kommenden Samstag um 14.30 Uhr bei Verfolger Schott Mainz statt.

Das könnte Dich auch interessieren …