Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Heimstärke soll gegen Ludwigshafen 3 Punkte bringen

Für den SV Röchling Völklingen 06 steht am kommenden Spieltag „Wiedergutmachung“ auf dem Programm. Nach bescheidener Leistung gegen RW Koblenz und der 1:3-Niederlage wartet nun der Aufsteiger auf die Erhard-Elf. „Die Niederlage gegen Koblenz wird uns nicht zurückwerfen. Die Saison ist noch jung, jetzt kommt Arminia Ludwigshafen, da wird die Mannschaft eine Reaktion zeigen“, zeigte sich Trainer  Günter Erhardt zuversichtlich.

Dennoch soll Ludwigshafen nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Auch nicht dann, wenn es der Aufsteiger ist: „In der Oberliga gibt es keine leichten Gegner, Arminia Ludwigshafen hat Qualität, und am meisten davon hat Nico Pantano. Mit einem etwas überraschenden 3:1-Heimsieg gegen Hertha Wiesbach bleibt die Armina  auch im 5. Spiel hintereinander ungeschlagen.

„Die Ausgangslage ist klar“, sagt Günter Erhardt  vor dem Aufeinandertreffen mit den Chemiestädtern und macht keinen Hehl daraus, dass seine Elf mit der klaren Favoritenrolle ins Spiel geht. „Wir müssen das Heft in die Hand nehmen und Spielkontrolle erlangen“, so Erhardt.  „Wir wissen, was auf uns zukommt. Der Gegner wird tief verteidigen und versuchen, uns im Konterspiel weh zu tun.“ Für Röchling  heißt es daher „Lösungen zu finden sowie Kreativität und Spielfreude zu entwickeln“. Entsprechende Schwerpunkte konnten unter der Woche in der Trainingsarbeit gesetzt werden.

Wir wünschen dem Spiel einen spannenden und fairen Verlauf. Schiedsrichter der Begegnung ist Dominic Mainzer vom SV Konz.

Das könnte Dich auch interessieren …